Umweltdiplom für Kinder

Naturschutz und Nachhaltigkeit kindgerecht vermitteln

"Kleine Naturschutzexperten"  (Foto: W. Kern)
"Kleine Naturschutzexperten" (Foto: W. Kern)

„Wir wollen Kinder spielerisch an unsere Themen Naturschutz, Artenschutz, Biotopschutz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit heranführen“, erklärt Werner Kern, langjähriger Vorsitzender des NABU Landau, die Idee zu dem Projekt. „Außerschulisch, aber regelmäßig – damit sich einprägt, was wir vermitteln wollen.“ Im Laufe des Jahres 2013 bietet das „Umweltdiplom“ einen bunten Reigen an Veranstaltungen, bei denen Kinder ab 8 Jahren ein umfangreiches Wissen erwerben können. Die Veranstaltungen finden nachmittags, samstags und in den Ferien in und um Landau statt und dauern jeweils 2 bis 3 Stunden. Im „Naturtagebuch“, dem Veranstaltungskalender, sammeln die Kinder Stempel - auch für die Teilnahme an Ferienveranstaltungen und NABU-Exkursionen. Für 5 gesammelte Stempel erhalten die Kinder ein „Umweltdiplom“. Das „große Umweltdiplom“ gibt es bei weiteren 5 Stempeln und einer „Diplomarbeit“, einer kleinen praktischen Naturschutzaktion, die von den ehrenamtlichen Referenten mit Rat und Tat begleitet wird.

 

Ansprechpartnerin ist Sabine Heilmann im Naturschutzzentrum Hirtenhaus in Landau-Mörzheim. Das Hirtenhaus ist seit Dezember 2006 anerkannte SchUR-Station (Schulnahe Umweltbildung Rheinland-Pfalz). Das Motto der ebenfalls im Hirtenhaus ansässigen Naturerlebnisschule, „Mit Kopf, Herz und Hand“ soll auch über den Veranstaltungen des „Umweltdiploms“ stehen. Von praktischen Arbeiten wie der Herstellung von Nisthilfen für Tiere oder dem Bau einer Trockenmauer oder eines Lehmofens über Naturerkundung auf Streuobstwiesen, in Gewässern oder zu bestimmten Tiergruppen wie Fledermäusen, Amphibien oder Wildbienen bis hin zu kreativem Gestalten mit Naturmaterial spannt sich der Bogen der Angebote. Auch das abstrakte, meist schwer zu vermittelnde Thema „Nachhaltigkeit“ wird beispielsweise im Rahmen der Apfelernte und der regionalen Vermarktung von Streuobst den Kindern begreifbar gemacht.

Zum Abschluss gibt es Anfang 2014 eine Preisverleihung für die Kinder, die die meisten Veranstaltungen besucht oder die gelungenste praktische Aktion durchgeführt haben.

 

Info: Der Veranstaltungskalender zum „Umweltdiplom“, das „Naturtagebuch“, kann bei der NABU Regionalstelle Süd im NSZ Hirtenhaus in Landau-Mörzheim, Tel. 06341 / 31628; E-Mail: nsz-hirtenhaus[at]gmx.de ab Mitte März zum Preis von 20 Euro erworben werden. Als Weihnachtsgeschenk wird vorab ein ansprechend gestalteter Gutschein angeboten. Das „Naturtagebuch“ berechtigt zunächst zum Besuch von 5 Veranstaltungen nach Wahl. Für weitere 10,- Euro kann das Kind unbegrenzt weitere Veranstaltungen besuchen.