NABU Edenkoben/Maikammer

Über uns

Wiesenvögelchen (Foto E. Szöcs)
Wiesenvögelchen (Foto E. Szöcs)

Die NABU-Gruppe Edenkoben/Maikammer wurde 1967 gegründet. Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten liegt in den 19 Ortschaften der beiden Verbandsgemeinden Edenkoben und Maikammer. Wir unterhalten seit nunmehr 25 Jahren einen eigenen Vogellehrpfad in Gommersheim. Aber auch übergreifende Projekte in der Südpfalz mit anderen örtlichen Naturschutzverbänden werden durchgeführt. Auf diese Zusammenarbeit legen wir sehr viel Wert. Für die vielfältigen Tätigkeiten im praktischen Naturschutz erhielten wir 1991 und 1999 den Umweltpreis des Landkreises Südliche Weinstraße. Hier gehts zur Internetseite der NABU-Gruppe Edenkoben/Maikammer


Unsere Chronik

Download
Chronik NABU Edenkoben_Maikammer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.7 KB

Unser Programm für 2016

Download
Programm NABU Edenkoben_Maikammer 2016.p
Adobe Acrobat Dokument 66.6 KB

Vorsitzende

Gundula Berner

Telefon 06323-2854

E-Mail: NABU.edenkobenmaikammer[at]NABU-RLP.de


Unsere Projekte

Einige Hektar Flächen sind im Besitz der Ortsgruppe VG Edenkoben/Maikammer (Streuobstwiesen, Feuchtbiotope, Trockenmauern etc.). Diese gilt es zu erhalten und zu pflegen. Zu unseren Aufgaben gehört darüber hinaus die Anlage von Feuchtbiotopen und die Schaffung kleinerer Leichgewässer für Amphibien im Wald. Weil diese dort ohne Überquerung von Straßen zu den Laichgewässern wandern können, verbessern sich die Überlebenschance für Frösche, Molche, und Kröten. Wir bauen Schleiereulen-, Turmfalken- und Dohlenkästen auf Kirchtürmen und Scheunen ein, um diesen Arten die Wohnungsnot zu lindern. Eine Vielzahl von Pflegemaßnahmen führten wir in den umliegenden teilweise stark verbuschten Naturschutzgebieten durch. Auf diesen Flächen pflanzten wir ca. 150 Obstbäume aus der Sortenauswahl des Arbeitskreises "Historische Obstsorten der Pfalz". Weitere 320 Obstbäume wurden auf dem westlich von Gleisweiler gelegenen Hochplateau "Schützenberg" gepflanzt. Ein weiteres Augenmerk gilt dem Erhalt, der Reparatur und Neuerrichtung von Trockenmauern in den ehemaligen Weinbergsterrassen und auf NABU Flächen. Für das Artenschutzprojekt "Wanderfalke" des Landes Rheinland-Pfalz wurde ein Steinbruch von Baumbewuchs freigestellt. Der Erfolg dieser Maßnahme stellte sich drei Jahre später in Form eines Brutpaares ein. Für das Artenschutzprojekt "Fledermäuse" engagieren sich unsere Mitglieder im "Arbeitskreis Fledermausschutz" Rheinland-Pfalz für den Erhalt und Schutz der Lebensräume dieser vom Aussterben bedrohten Säugetiere.